Wallpaper

Wallis von Anfang bis Ende

Vom Start und Ende meiner persönlichen Bike- und Berg-Saison im März bzw. Oktober habe ich leider fast keine Fotos geknipst!
Doch da es zu beiden Ausflügen einige Parallelen gibt, schmeiße ich sie hier einfach mal zusammen.

Beide Ausflüge …

  • verbrachte ich im Wallis (so wie die meisten 2011er Trips),
  • zusammen mit Claus
  • und einem Santa Cruz Chameleon (einmal meines, einmal seines).
Beide Male …
  • durfte ich neue, sympathische Mitfahrer kennenlernen,
  • hatten wir technische Ausfälle (bei mir drei abgerissene Speichen und ein kaputtes Schaltwerk, bei Axel zwei abgescherte Schnellspanner).
Dabei lernte ich auch, dass …
  • Bäume die effektivsten Anker sind, wenn man mit einem völlig abgefahrenen Minion Front am Heck meint in einen immer steiler werdenden, rutschigen Hohlweg reinschießen zu müssen,
  • 800er Flatbars in ausgesetzten Passagen gerne mit der Felswand knutschen,
  • dies unmittelbar mit dem Adrenalinpegel des Fahrers korreliert,
  • verharschte Schneedecken recht scharfkantig sein können.
Konnte man natürlich im Vorhinein nicht mit rechnen!

Da ich aber noch im IBC auf einen Erlebnisbericht samt Fotos von Grinsekater Jens hoffe, erspare ich Euch jedoch weitere Details.
Axels Helmcam-Fahrt bis zum abgescherten Schnellspanner darf hier allerdings nicht fehlen! ;-)


Simplon von Lemming auf MTB-News.de

 

2 Gedanken zu “Wallis von Anfang bis Ende

  1. Sieht nach einer Menge Spaß aus! Ich glaube ich hab mein Ziel für den Sommerurlaub gefunden…Wallis!

    Und wie geil sind denn die beiden Panorama-Fotos an Ende… Kompliment an den Fotographen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.