Wallpaper

Tessin 06.2008

Mitte Juni nutzten Felix (IBC: immerdraussen) und ich die erst Schönwettergelegenheit, um uns für ein verlängertes Wochenende an den Lago Maggiore abzusetzen. Das Tessin hatte mich schon länger als Gardasee-Alternative interessiert. Schließlich ist es für uns auch deutlich näher!
Und die Trails sind tatsächlich sehr vielseitig und bieten das gesamte Spektrum von alpinen Pfaden mit Felspassagen, Wald- und Wurzelwegen, steinigen Saumpfaden und langen Treppen, die zwischen den Häuser hindurch zur Uferpromenade führen. Wer mehr zu Trails und Touren erfahren möchte, sollte einmal bei Alfios Website extremeMTB.ch vorbeisurfen. Mittlerweile hat er sogar einen Tour-Guide in Buchform herausgebracht.
Nur mit der Sicht hatten wir Pech! Am ersten Tag konnten wir den Seeblick noch genießen, doch an den folgenden zwei Tagen war uns die Sicht verwehrt. Entweder befanden wir uns auf über 2.400 m mitten in den Wolken oder es war einfach zu diesig, um etwas viel zu erkennen. Daher kam die Kamera leider fast gar nicht mehr zum Einsatz.
Dafür bin ich um so motivierter noch einmal im Herbst runterzufahren! ;-)

Am Montag ging es auf dem Heimweg übrigens noch zum Vierwaldstättersee, wo wir mit “Gipfelstürmer” Lukas Stöckli zum Abschluß noch eine schöne Runde drehten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.